Das Trio

Das  Finsterbusch-Trio Berlin wurde im Jahr 1990 von drei Musikern renommierter Berliner Orchester gegründet.
Andreas Finsterbusch, Christoph Starke und Christoph Bachmann erarbeiteten sich seitdem ein breites Spektrum an Steichtrio-Literatur, das heute von der frühen Klassik bis hin zu Werken zeitgenössischer Komponisten reicht.

Das Streichtrio ist bekannt für seine außergewöhnliche und inspirierende Programmgestaltung, die dem Publikum
ein interessantes Nebeneinander von älterer und neuer Musik präsentiert.

Durch die rege Zusammenarbeit des Trios mit Komponisten wie Dieter Schnebel und Rolf Kunert werden Werke der Gegenwart besonders lebendig und transparent.

Seit mehreren Jahren arbeitet das Streichtrio mit verschiedenen Gastsolisten zusammen.
So konnte u.a. die vielfach preisgekrönte Pianistin Daniela Hlinková gewonnen werden.

Das Finsterbusch-Trio Berlin ist regelmäßig im Konzerthaus Berlin, auf dem Festival Mitte Europ, in der Philharmonie Berlin
und auf anderen etablierten Podien und Festivals zu hören.

Die Musiker spielen in der tiefen Stimmung a’= 432 Hz.